Steyr erweitert Kommunal-Programm

Steyr erweitert Kommunal-Programm Kommunalorange ist Teil der DNA von Steyr. Auf der Großglockner Hochalpenstraße präsentierte das Unternehmen sein gesamtes Kommunal-Programm. Dazu gehören auch neue Modelle.

Auf der Großglockner Hochalpenstraße präsentierte Steyr diese Woche sein runderneuertes Kommunalprogramm (Fotos: Hersteller)
Auf der Großglockner Hochalpenstraße präsentierte Steyr diese Woche sein runderneuertes Kommunalprogramm (Fotos: Hersteller)
Steyr Kommunaltraktoren sind ab Werk mit einer einheitlichen Schnittstelle für den Geräteanbau, Spezialbereifung, einer verbesserten Beleuchtung und der typischen orangen Signallackierung ausgestattet. Die verbesserten Euro-III-System-Adapter in den drei Längen 210 mm, 330 mm und 450 mm erfüllen die Anforderungen aller gängigen Anbaugeräte. Die Adapterplatte kann auch auf eine Fronthydraulik umgerüstet werden. Ab Werk können die Traktoren auch mit Frontlader samt den nötigen Anbauräume und Hydraulikleitungen geliefert werden.

Die neuen Kommunalmodelle
Der Steyr Terrus bekommt Verstärkung von einem 250 PS (184 kW) starken Einstiegsmodell. Der „kleine“ Terrus verfügt über Reifen bis 2,05 m Durchmesser, eine Frontzapfwelle 1.000/1.000 Eco, eine ABS-Bremse und eine leise Fahrerkabine mit nur 69 dB(A). Das neue S-Control-8-Getriebe im Steyr Profi ermöglicht diesem den laut Hersteller niedrigsten Kraftstoffverbrauch in seiner Klasse. Das Zusammenspiel mit der Steyr-Ecotech-Motorentechnologie macht den Profi auch für Kommunaleinsätze interessant.
Neu im Kommunalprogramm von Steyr ist auch der Profi mit neuem S-Control 8 Getriebe.
Neu im Kommunalprogramm von Steyr ist auch der Profi mit neuem S-Control 8 Getriebe.
Steyr verpasste dem Multi kürzlich einige neue Funktionen, darunter S-Stop: Dabei kuppelt der Multi beim Bremsen selbstständig aus und beim Loslassen der Bremse wieder ein. Bei Bergabfahrten regeln Sensoren, dass der Traktor beim Bremsen nicht auskuppelt. Einige Kommunalanwendungen kommen ohne große Traktoren aus. Hier kommt der Steyr Kompakt ins Spiel. Die neuen Modelle verfügen über verstärkte Achsen. Damit soll auch der Kleinste großen Aufgaben gewachsen sein.

Eine Rahmenvereinbarung mit der Bundesbeschaffung GmbH soll Gemeinden die Beschaffung von Traktoren und Geräten erleichtern.
Eine Rahmenvereinbarung mit der Bundesbeschaffung GmbH soll Gemeinden die Beschaffung von Traktoren und Geräten erleichtern.
Übrigens konnte Steyr eine neue Rahmenvereinbarung mit der österreichischen Bundesbeschaffung GmbH (BBG) abschließen. Diese soll den Gemeinden die Beschaffung von Traktoren und Geräten erleichtern. Die Rahmenvereinbarung umfasst die gesamte Steyr Kommunal-Traktorenpalette in vier Leistungsklassen.

Ruedi Hunger


Firmennews

VMS Besichtigung bei den glücklichen Besitzern Josef und Monika Ortner in Wetzendorf

zu den Bildern 

Das war unsere Hausmesse am Münzkirchener Kirtag 2017

zu den Bildern

Traktor WM Spiel
Ein Service von www.landwirt.com